Einstieg leicht gemacht

Einstieg leicht gemacht ...  

Das ist mittlerweile, angesichts der vielen Smarthome Systeme die es gibt, gar nicht mehr soooo einfach ...
 
Wir müssen uns daher hier auf die Systeme beschränken, die wir unserem Shop auch selbst anbieten. Weiter unten haben wir unsere frühere Einstiegshilfe stehen gelassen, die aber nun doch schon sehr veraltet ist. Wir wollen damit eigentlich nur aufzeigen wie sehr sich der Smarthome-Bereich verändert hat.
 
Auf Grund unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich der Hausautomation unterteilen  wir die Systeme mittlerweile in 3 Grundbereiche :
 
1. einfache Systeme
sind System, die unter Umständen schon viele Komponenten haben, wie z.b. das HomeMatic IP System, deren Funktionalität sich aber auf das wesentliche beschränkt und die sehr einfach zu installieren und zu konfigurieren sind. Beispiel Schaltaktor für die Steckdose: die gebrauchte Funktion EIN/AUS ist gegeben - wesentlich mehr Einstellungen am Gerät gibt es aber nicht. Diese einfach zu bedienenden Systeme verfügen auch über eine App und einen Zugang über eine Cloud des Herstellers.
 
2. fortgeschrittenen Systeme
sind Systeme mit vielen Komponenten wie z.B. HomeMatic , EnOcean, Z-Wave ec.ec. Sie sind in der Hauptsache für den technisch interessierten Haushalt gedacht und erfordern schon bei der Installation und Inbetriebnahme ein besseres technisches Verständnisn um die eigenen Wünsche realisieren zu können. Die Komponenten verfügen hier schon über deutlich erweiterte Eigenschaften, mit denen es möglich wird, auch komplexe Scenarien zu realisieren. Beispiel Schaltakor Steckdose: kann nicht nur EIN/AUS sondern kann auch z.b. einen internen Timer nutzen ec.ec. Diese Systeme sind über eine Zentrale programmierbar und sind meist "Cloudfrei". Sie bieten daher die höchstmögliche Sicherheit wenn Sie nicht doch über eine optional mögliche Cloudlösung extern angebunden werden. Technisch versierte Anwender werden diese Lösung mit eigenen Sciherheitsmechanismen wie VPN Verbindungen nach extern, z.b. auf das Smartphone, anbinden.
 
3. Experten-Systeme
sind zum einen die durch die Elektriker gerne angebotenen, sehr teueren KNX Systeme (Gira ec.ec.) aber auch deutlich preisgünstigere Systeme wie die Software IP-Symcon zusammen mit der Symbox. Bei letzerem bleibt es dem Anwender überlassen welche Komponenten er über sogenannte Gateways in die Software integriert. Das kann von HomeMatic oder Z-Wave beginnen und bei KNX enden ... Um solche Systeme in Betrieb zu nehmen und aufzubauen benötigen Sie schon deutlich mehr Zeit und sie müssen sich meist in sehr umfangreiche Software einarbeiten. Im Falle von IP-Symcon wird die Programmiersprache PHP benutzt. Allerdings gibt es für diese Systeme auch excellente Foren, die sie unterstützen.
 
Wir verstehen uns nicht als Online-Shop der Ihnen die Systeme und Komponenten möglichst preisgünstig anbietet, sondern als Fachhhandels-Online-Shop der sich auf ein einziges Thema konzentriert und deshalb auch entsprechend kompetent beraten kann. Wenn Sie im Smarthome-Bereich neu sind führen wir Sie in 2-3 Mails oder Gesprächen in die richtige Richtung und beantworten Ihnen Ihre Fragen und geben Ihnen Tipps, die ihnen ein Discounter-OnlineShop mit Sicherheit nicht beantworten kann .... Kleines Beispiel ?
Fragen Sie mal bei Ihrem Prime nach wieso eine direkte Geräteverknüpfung einen höheren WAF hat als eine scriptbasierte Zentralenverknüpfung :-)))  
  
      
Also ... scheuen Sie sich nicht einfach eine Mail zu schreiben oder anzurufen. Smarthome ist mittlerweile ein komplexes Thema. Nur eines bitte nicht:
Nicht anrufen und sagen : Ich baue ein Haus und will Smarthome - was brauche ich alles .... Das wäre eine Frage bei der wir sie gleich abwimmeln denn Sie ist im Prinzip nicht beantwortbar. Nehmen sie sich vorab die Zeit und überlegen Sie was Sie für ihr Heim wollen. Smarthomefähige Steckdosen im Keller oder jede Lampe im Haus gedimmt lassen uns sofort fragen: warum ? 
 
 
 
FS20, HomeMatic, Moeller Xcomfort, ENOCEAN ? MAX!, Telefunken Joonior ? Eltako ? Welches System ?
Brauche ich überhaupt ein System ?
   
Strom sparen ? Öl/Gas sparen ? Warmwasser/Wasser sparen ?
   
Fußbodenheizung ? Radiatorenheizung ? Heizen und Kühlen ?
   
Ferienhaus ? Sicherheit ? Meldungen aufs Handy ? Fernsteuern ?
   
Gewerblich ? Hotel, Pension, Pflegeheim, Gaststätte, Schulen ... ?  
 
Für alle diese Fragen werden wir in Zukunft versuchen ihne eine Antwort und
eine Kaufempfehlung zu geben !
Klicken Sie einfach hier oben auf den Sie interessierenden
Bereich und wir werden Sie weiter führen.